MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Hybrid-Expeditionsschiff MS Fridtjof Nansen ab Hamburg

01. October 2021  Jennifer Weisenberger 
43-2899-20210930.jpg

MS Fridtjof Nansen wird als zweites Hybrid-Expeditionsschiff neben MS Otto Sverdrup ab Januar 2022 von der Hansestadt in Richtung Norden starten.

Aufgrund der positiven Resonanz und vielen bereits ausgebuchten Reisen erweitert Hurtigruten Expeditions sein Angebot an Abfahrten ab Hamburg mit dem neuen Expeditionsschiff Fridtjof Nansen. Sowohl mit MS Otto Sverdrup als auch mit MS Fridtjof Nansen können Reisende zu Expeditions-Seereisen nach Norwegen aufbrechen. Hurtigruten Expeditions hat Hamburg zu einem Heimathafen gemacht und bietet seit August 2021 ganzjährig Abfahrten mit dem Hybrid-Expeditionsschiff MS Otto Sverdrup von der deutschen Hansestadt nach Norwegen an. 

Heiko Jensen, Hurtigruten VP Sales Europe: „Die Buchungszahlen der Hamburg-Abfahrten und das großartige Feedback der Gäste, die bisher mit MS Otto Sverdrup Richtung Nordkap gereist sind, sprechen für sich. Wir haben uns daher entschlossen, den Heimathafen Hamburg weiter zu stärken und zusätzliche Expeditions-Seereisen nach Norwegen anzubieten.“

MS Fridtjof Nansen wurde erst kürzlich in Longyearbyen (Spitzbergen), getauft - es war die nördlichste Taufe eines Passagierschiffes überhaupt. Die Taufpatinnen des Schiffes, die Umweltschützerinnen und Forscherinnen Hilde Fålun Strøm und Sunniva Sørby vom Projekt „Hearts in the Ice“ werden bei einer Expeditions-Seereise an Bord von MS Fridtjof Nansen sein.

Am 2. Januar 2022 legt MS Fridtjof Nansen zur ersten Norwegen-Expedition 2022 ab. Die 15-tägigen Reisen vereinen das Beste der traditionellen Postschiffroute mit neuen Attraktionen entlang der norwegischen Küste. Die speziell auf die Jahreszeiten abgestimmten Routen bieten den Gästen viel Zeit für Entdeckungen und lassen sie eintauchen in das Leben und die Natur an Norwegens Küste. Hierfür bietet das deutschsprachige Expeditionsteam der Fridtjof Nansen allen Gästen als Teil ihres Reisepakets tägliche Aktivitäten an Bord und an Land an. Ziel und Wendepunkt der Expeditionen ist der nördlichste Punkt Europas, das Nordkap.

Heiko Jensen, Hurtigruten VP Sales Europe: „Die Norwegen Expeditionen ab Hamburg bieten die ideale Möglichkeit, Hurtigruten und Norwegen auf eine neue Art kennenzulernen. Unsere Expeditionsschiffe sind nicht an den Fahrplan der Postschiffe gebunden, wodurch unsere Gäste deutlich mehr Zeit für eigene Erkundungen oder optionale Ausflüge in den Häfen nutzen können.“ Jensen weiter: „Wir möchten unseren Gästen das bestmögliche Expeditions-Erlebnis und den größtmöglichen Komfort bieten. MS Otto Sverdrup und MS Fridtjof Nansen sind Premium-Expeditionsschiffe mit grüner Technologie.“

Neue Buchungsoption für mehr Flexibilität: Größtmögliche Flexibilität bietet Hurtigruten seinen Gästen mit der neuen „Flex Option“ und schafft so mehr Sicherheit bei der Reisebuchung. Die neuen Umbuchungsmöglichkeiten liefern einfache Lösungen für aktuelle Unsicherheiten. Hurtigruten Gäste können so ihre Hurtigruten Reise noch sorgenfreier planen. Die neue Richtlinie deckt folgende Szenarien ab und gilt für alle Buchungen, die zwischen dem 1. Juli 2021 und dem 31. Dezember 2021 getätigt wurden, für alle Reisen, die bis zum 30. Juni 2022 beginnen:
- Kostenlose Umbuchung: Bis zu einem Monat (31 Tage) vor der Abfahrt können Hurtigruten Gäste ohne Angabe von Gründen kostenlos auf eine spätere Reise in den Jahren 2021 und 2022 umbuchen. Die Umbuchungsoption gilt für jede Hurtigruten Reise mit Abfahrtstermin vor oder am 31. Dezember 2021.
- Umbuchung aufgrund von COVID: Sollten Gäste ihre geplante Hurtigruten Reise aufgrund von COVID-19 nicht antreten können, haben sie die Möglichkeit ab einem Monat (31 Tage) bis 24 Stunden vor Beginn der Reise kostenfrei auf ein anderes Reisedatum mit Abfahrt bis einschließlich 31. Dezember 2022 umzubuchen, oder einen Gutschein zu erhalten.

An erster Stelle steht weiterhin die Gesundheit und Sicherheit der Gäste, der Besatzung und der Gemeinden vor Ort, die Hurtigruten Expeditions besucht. Die neuen internationalen Reiserichtlinien ergänzen die branchenführenden Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen von Hurtigruten. Im vergangenen Jahr hat Hurtigruten unablässig mit Experten, Behörden, Organisationen und weiten Teilen der Branche an der sicheren Wiederaufnahme von Expeditions-Seereisen gearbeitet. Um wieder sicher zu starten, bittet Hurtigruten alle Gäste der Expeditions-Seereisen um einen Nachweis Ihrer vollständigen Impfung. Auch die gesamte Besatzung ist vollständig geimpft.

Quelle: Hurtigruten Expeditions

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News