Miles & More Logo
HOTLINE: +49 6024 6718 0
MO-SO von 9-20 UHR

Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln bei kreuzfahrten.de


Wenn es Ihnen im Herbst oder im Winter in unseren Breiten zu trüb ist und Sie sich nach Sonne sehnen, dann sind Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln genau das Richtige. Die wunderschönen Vulkaninseln im nordatlantischen Ozean gehören mittlerweile zu den Klassikern für alle, die sich in der kalten Jahreszeit ein bisschen Frühlings-Feeling gönnen wollen. Aber nicht nur die angenehmen frühlingshaften Temperaturen, sondern auch die paradiesischen Landschaften, die mit ihrer subtropischen Vegetation alle Reisenden in ihren Bann ziehen, weiße Dünen, kristallklares Wasser, Mondlandschaften und Urwälder machen die Kanaren-Kreuzfahrten zu einem märchenhaften und unvergesslichen Urlaub.

Ob auf Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Gomera, La Palma oder El Hierro: Die Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln führen Sie zu spektakulären Naturschauspielen, pulsierenden Metropolen wie Puerto de la Cruz oder La Palma und Landschaften von unvorstellbarer Schönheit wie den Pico del Teide.



Eine Kreuzfahrt zu den Kanaren bietet die ideale Kombination aus Erholung und Abenteuer

Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln bieten neben unvergesslichen Eindrücken auch Entspannung pur. In kleinen einsamen Buchten, an langen hellen Sandstränden und natürlich an Bord der verschiedenen Kreuzfahrtschiffe können Sie sich von Alltag und Stress erholen. Verschiedene Landgänge führen Sie aber auch zu schönen Städten oder Städtchen, die zum Bummeln und Flanieren einladen und so Abwechslung vom Alltagsstress bieten. Alte Volksfeste und eine sagenhaft erlesene und zugleich einfache Gastronomie sorgen für bleibende Erinnerungen.

Einzigartige Flora und Fauna: Wissenswertes über die Naturwelt der Kanaren

Die kanarische Inselwelt besitzt eine einzigartige Flora und Fauna: Zahlreiche Vogel-, Reptilien- und Insektenarten, eine unvergleichliche Fülle an Pflanzen, endlose Wälder, geheimnisvolle Urwälder und farbenprächtige Vulkanlandschaften machen die Kanaren so beliebt. Die Vegetation zeichnet sich durch eine sehr hohe Artenvielfalt aus. Mehr als 2.000 verschiedene Pflanzenarten sind auf den Inseln anzutreffen. Das Besondere daran: Rund ein Viertel der Varianten ist endemisch und nur auf den Kanaren heimisch.

Ob Sie nun ein Schif von AIDA, Costa, Princess, MSC, Oceania Cruises oder TUI Cruises buchen: Nehmen Sie mit uns Kurs auf die „glückseligen Inseln“ und lassen Sie sich von den vielseitigen Angeboten sowie dem einzigartigen Komfort dieser Kreuzfahrten verwöhnen.

Kleine Landeskunde: Welche Inseln gehören zu den Kanaren?

Abhängig von der gewählten Route können Sie fast jede Insel mit dem Kreuzfahrtschiff ansteuern, lediglich der Hafen der kleinsten Insel La Graciosa ist nicht für große Kreuzfahrtliner ausgerichtet. Eine kleine Liste zeigt Ihnen, was Sie auf welchem Eiland erwartet.

  • Gran Canaria: Ob schwarzes Vulkangestein, weißer Sand oder malerische kleine Dörfer: Die bergige Insel bietet neben geschäftigen Treiben in der Hauptstadt Las Palmas viele spannende Gegensätze.

  • Fuerteventura: Die Urlaubsinsel schlechthin! Ganzjährig gutes Wetter, viele Strände, kleine Buchten und ideale Verhältnisse für Wassersportarten wie Surfen oder Wasserski. Nice to know: Aufgrund ihrer Beschaffenheit versammelt das Eiland alle Vegetationszonen.

  • La Gomera: Die kleine, zerklüftete Vulkaninsel ist ein Traum für Wanderer. Besonders beeindruckend ist der Nationalpark Garajonay, der 1986 zum Weltnaturerbe erklärt wurde und ca. 10 Prozent der Inselfläche einnimmt.

  • La Graciosa: Die winzige Insel erreichen Sie nur mit der Fähre ab Lanzarote, die allerdings mehrmals am Tag fährt. Asphaltierte Straßen gibt es keine, lediglich mehrere Wanderwege zerschneiden die imposante Vulkanlandschaft.

  • El Hierro: Eine einsame Schönheit in dieser Inselwelt, so behaupten die einen, die anderen halten sie für etwas karg und rau. Hier ist nur wenig Tourismus zu finden, dafür viel unberührte Natur.

  • Lanzarote: Der Nationalpark Timanfaya und die Höhle Cueva de los Verdes – beides durch die Lava geformt – verleihen der Insel eine fast schon mystische Atmosphäre. Daneben finden Sie alles, was das Urlaubsherz begehrt: Kultur, kleine Märkte und gutes Essen.

  • La Palma: Diese Insel ist absolut underrated und bietet dabei eine Fülle an Naturschätzen. Sie überzeugt Wanderer vor allem mit üppigen Wäldern, Wasserfällen, schwarzen Sandstränden und einem spektakulären Sternenhimmel in der Nacht. Zudem lohnt sich ein Besuch in der Hafenstadt Santa Cruz.

Traumziel Kanaren: Ein Kreuzfahrtziel und viele Fragen

Warum heißen die Kanarischen Inseln Kanarische Inseln? Zunächst: Der Ursprung liegt in der lateinischen Bedeutung von Hund, "Canis". So erzählte der Schriftsteller Plinius von Seefahrern, die von der größten Insel zwei Hunde mitgebracht haben, fortan wurde die komplette Inselgruppe danach benannt; streng genommen handelt es sich also um die Hunde-Inseln.

Welche Kanarische Insel ist am schönsten?

Schön sind sie alle, eine eindeutige Antwort auf diese Frage ist also nicht möglich. Jede Insel zeichnet sich durch eine Besonderheit aus: La Graciosa ist die kleinste und erst seit 2018 offiziell als bewohnt deklariert, die beiden wärmsten Inseln sind angeblich Lanzarote und Fuerteventura, wobei es im Dezember und im Januar auf Gran Canaria angeblich besonders warm sein soll. Auswanderer hingegen bevorzugen Teneriffa und den höchsten Ausländeranteil hat Fuerteventura.

Wie Kanarische Inseln erkunden?

Natürlich sind Sie auf den Inseln grundsätzlich per pedes unterwegs. Aber darüber hinaus bestehen auch andere Möglichkeiten. Generell sind Sie auf Ihrer Kreuzfahrt ohne Auto unterwegs, so eben auch auf der Inselgruppe. Doch gerade die größeren Inseln wie Gran Canaria und Teneriffa bieten eine gute Infrastruktur mit ausreichend Busverbindungen und vielen Taxen. Auch ein Mietwagen ist problemlos zu haben. Tipp für den Zweiradspaß: Wer den entsprechenden Führerschein hat, mietet sich ein Leihmotorrad. Aber auch Roller und sogar Quads finden sich in den Fuhrparks vieler Anbieter.

Landausflüge mit dem Bike unternehmen: Fahrräder oder E-Bikes an Bord oder beim lokalen Anbieter vor Ort ausleihen

Fahrradtouren gehen nie aus der Mode. Sie sind nicht nur umweltfreundlich und eine ideale Möglichkeit schnell von A nach B zu kommen, sondern vor allem super für die persönliche Fitness. Gleichzeitig erkunden Sie nach Ihrem ganz eigenen Tempo die Hafenregion oder Städte der kanarischen Inseln. Wenig geübte Radfahrer sind dank der modernen E-Bikes keinesfalls schnell außer Puste. Oder aber sie planen die Bike-Ausflüge auf den eher flacheren Inseln wie Lanzarote oder Fuerteventura. Trainierte und sehr sportliche Radfahrer schätzen dagegen die Beschaffenheit und unterschiedlichen Höhenmeter der Inseln La Gomera, La Palma oder El Hierro. Ob auf eigene Faust oder bereits geplant: Je nach Anbieter können Sie organisierte Bike-Touren vorab oder an Bord buchen, sich die Räder direkt auf dem Schiff leihen oder in den angesteuerten Destinationen von Anbietern vor Ort mieten.

Bike und Schiffsurlaub: Welche Reedereien verleihen Fahrräder?

Viele Reedereien haben die Vorteile und hohe Nachfrage nach Bike-Touren erkannt. AIDA Cruises, Azamra Club Cruises, Hapag-Lloyd Cruises, MSC Cruises und TUI Cruises bietet beispielsweise geplante Radtouren unter der Leitung eines Guides an. Bei Hapag-Lloyd Cruises können Sie zudem Räder und E-Bikes für Ausflüge auf eigene Faust ausleihen. Fragen Sie gerne unsere Experten von kreuzfahrten.de, welche Reedereien den speziellen Fahrradservice auf einer Kanaren-Kreuzfahrt anbieten.

Verschiedene Routen: Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln für die ganze Familie

Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln sind ideal, um die Schönheit der unterschiedlichen Inseln einmal aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten. Verschiedene Reiseveranstalter bieten Kanarische Inseln Kreuzfahrten mit unterschiedlichen Routen an, die wir Ihnen bei kreuzfahrten.de übersichtlich präsentieren.

Je nachdem, welche Orte Sie gerne einmal besuchen möchten, können Sie sich beispielsweise für eine Schiffsreise entscheiden, die Portugal, die Kanaren und England kombiniert. Andere Kreuzfahrten umfassen zum Beispiel Routen, die von Spanien über Marokko zu den Kanaren führen oder auch beispielsweise Marokko, die Kanaren und Italien verbindet. Für welche Route Sie sich auch entscheiden – Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln bieten Erholung, Luxus und unvergessliche Eindrücke für die ganze Familie. Wer sich für eine Seereise zu den Kanaren interessiert, ist bei kreuzfahrten.de genau richtig. Entdecken Sie die verschiedenen Angebote und buchen Sie die perfekte Schiffsreise zum günstigen Preis.

Wann ist die beste Zeit für eine Kanaren-Kreuzfahrt?

Die Kanaren tragen nicht ohne Grund den Beinamen „Inseln des ewigen Frühlings“. Das Klima ist das ganze Jahr hindurch mild; die Sonne scheint durchschnittlich 300 Tage im Jahr. Dank dieser angenehm und sehr reizvollen Wetterlage ist die Inselgruppe vor der Westküste Marokkos zu jeder Jahreszeit ein äußerst beliebtes Kreuzfahrtziel. Die wärmsten Monate sind Juni, Juli, August und September. Zudem ist das die Hochzeit der europäischen Ferien. Kein Wunder also, wenn sich vor allem dann viele Reisende auf den Inseln tummeln. Wenn man nach der Wassertemperatur geht, verreist man idealerweise von Juni bis Oktober. Weniger Andrang, aber dennoch Wärme und viel Sonne: Sind Sie nicht von den Schulferien abhängig, sind die Monate April, Mai und Oktober ideal. Aber auch wer dem kalten, tristen Wetter in Deutschland, Österreich oder Schweiz entkommen möchte, nutzt gerne die Monate November, Dezember, Januar und Februar.


Mit AIDA 2023 zu den Kanaren: Lust auf Gran Canaria, Teneriffa und Lanzarote?

Urlauber, die ihre Sehnsucht nach den Kanarischen Inseln mit einer Kreuzfahrt stillen möchten, haben eine weite Anbieterauswahl. Sehr beliebt unter den Reisenden ist unter anderem AIDA Cruises. Die Reederei sagt dank ihres Bordprogramms, der Gastronomie, der Ausstattung und des Preismodells vor allem Familien mit Kindern und jüngeren Gästen sehr zu. Welches AIDA Kreuzfahrtschiff ist 2023 und 2024 rund um die Kanarischen Inseln unterwegs? Sie können eine Rundreise auf der AIDAaura, AIDAdiva, AIDAperla, AIDAbella, AIDAmar, AIDAsol, AIDAcosma, AIDAnova und AIDAstella buchen.

Kanaren mit TUI Cruises: Auf der Mein Schiff Flotte den Zauber der Frühlingsinseln erleben

TUI Cruises nimmt bei den Rankings deutschsprachiger Reisender ebenfalls hohe Positionen ein. Die Wohlfühlschiffe überzeugen vor allem mit dem Konzept „Premium Alles Inklusive“ und den hohen Standards bei Gastronomie, Bordausstattung und Freizeitmöglichkeiten. Welche Kreuzfahrtschiffe bringen im Namen von TUI Cruises zu den Kanaren? Sie können je nach Zeitraum zwischen Mein Schiff 1, Mein Schiff 2, Mein Schiff 3, Mein Schiff 4 und Mein Schiff Herz auswählen.

Kreuzfahrt zu den Kanaren mit Flug ab Deutschland

Warum sollte ich eine Kreuzfahrt zu den Kanaren inklusive Flug buchen? Sie genießen unter anderem organisierte Transfers, die Sie vom Flughafen zum Kreuzfahrtschiff bringen. Das Gesamtpaket bietet Ihnen zudem eine Sicherheit im Hinblick auf verspätete Flugzeiten oder gecancelte Flüge aufgrund des Wetters oder technischen Fehlern. Hier gilt: Der Veranstalter bringt Sie dennoch pünktlich zum Kreuzfahrtschiff. Welche Kreuzfahrten sind inklusive Flug? Unter diesem Link können Sie ganz praktisch alle Schiffsreisen zu den Kanarischen Inseln samt Flug einsehen.
aktuell haben wir 11092 Routen im Angebot.
Agadir, Arrecife, Lanzarote (Kanaren), Boa Vista, Bremerhaven, Cádiz, Andalusien, Casablanca, Dakar, Deserta Grande, Ilhas Desertas; Madeira, El Aaiún, Fuerteventura (Kanaren), Funchal, Madeira, Genua, Gibraltar, Gran Canaria, Kanaren, Hamburg, Hierro, Kanaren, Ilha Brava, La Coruna, La Gomera, Kanaren, La Palma (Kanaren), Lanzarote, Kanaren, Las Palmas, Gran Canaria (Kanaren), Lissabon, Los Cristianos, Teneriffa (Kanaren), Madeira, Maio, Málaga, Andalusien, Maspalomas, Gran Canaria (Kanaren), Mindelo, Sao Vicente, Morro Jable, Fuerteventura (Kanaren), Nizza, Palma, Mallorca (Balearen), Palmeira, Sal, Portimao, Porto Grande, Porto Novo, Santo Antao, Porto Santo, Madeira, Porto Vale Cavaleiros, Fogo, Praia, Santiago, Puerto de la Estaca, Hierro (Kanaren), Puerto de Mogán, Gran Canaria (Kanaren), Puerto de Valle Gran Rey, La Gomera (Kanaren), Puerto del Rosario, Fuerteventura (Kanaren), Safi, Sagres, Sal Rei, Boa Vista, San Sebastian, La Gomera (Kanaren), Santa Cruz, La Palma (Kanaren), Santa Cruz, Madeira, Santa Cruz, Teneriffa (Kanaren), Santiago, Sao Felipe, Fogo, Sao Nicolau, Sao Vicente, Selvagem Grande, Madeira, Sevilla, Andalusien, Southampton, England, Tanger (Tanjah), Tarrafal, Sao Nicolau, Teneriffa, Kanaren, Vigo, Vueltas, La Gomera
Verbände
BestReisen LogoDRV IATA
Bezahlmethoden
Sepa Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Visa Master
Amex Dinersclub Vpay Maestro Discover
kreuzfahrten.de APP
Apple Android
Social Media