MilesAndMore
HOTLINE: 06024 / 6718 0 (MO-SO 9-18 UHR)
Ausland: +49 6024 6718 0

Zwei Neubauten von Phoenix Reisen wurden getauft

06. July 2021  Wolfgang Fäth 
43-2427-20210706.jpg
MS Annabelle und MS Annika wurden beide am 5. Juli 2021 getauft!

Am Montag kamen die ersten Phoenix Reisen Gäste an Bord der neuen Flusskreuzfahrtschiffe MS Annika und MS Annabelle. Nach der Einschiffung wohnten die Gäste der jeweiligen Taufe bei, danach gingen die beiden Schiffe auf Fahrt.

Am Kölner Rheinufer übergab offiziell die Taufpatin Barbara Weyden, seit fast 40 Jahren Mitarbeiterin von Phoenix Reisen, sichtlich ergriffen das Schiff an die Kapitäne Hermann Schuster und Marco van Gent. Pfarrer Raimund Blanke segnete das Schiff für eine erfolgreiche Zukunft auf dem Fluss. In Lyon gaben Pastor Benjamin Eugster und Uta Worms, seit mehr als 15 Jahren treue und enthusiastische Stammkundin von Phoenix Reisen, dem Flusskreuzer Segen und gute Wünsche mit auf den Weg, der auf der ersten Reise von Kapitän Michael Fouquet geführt wird.

MS Annika und MS Annabelle wurden von der renommierten Schweizer Reederei Scylla AG gebaut, die seit vielen Jahren ein professioneller und freundschaftlich verbundener Partner von Phoenix Reisen ist. Beide Schiffe der Premiumklasse überzeugen auf vier Decks mit elegant geschmackvoller Einrichtung und stilvollem Ambiente. Die Räumlichkeiten sind großzügig und komfortabel gestaltet.

Auf beiden Schiffen speisen die Gäste während einer Tischzeit im Hauptrestaurant. Auch im à la carte Heckrestaurant genießen die Gäste kulinarische Köstlichkeiten ohne Aufpreis. Auf beiden Schiffen übernachten maximal 180 Gäste in 90 Außenkabinen, davon sind 74 mit französischem Balkon ausgestattet. MS Annika wird für den Bonner Kreuzfahrtveranstalter Phoenix Reisen in diesem Jahr auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen als auch der Donau unterwegs sein. Mit MS Annabelle werden Rhône und Saône befahren.

Phoenix Reisen Geschäftsführer Benjamin Krumpen sagt: "Die Taufe beider Schiffe bedeutet uns viel. Wir freuen uns sehr, dass wir zwei weitere Schiffe mit unseren Phoenix Gästen auf Reisen bringen dürfen und damit ein Stück Urlaubsnormalität auf dem Fluss zurückerhalten."
Quelle: Phoenix Reisen

Einen Kommentar hinzufügen

Weitere News